aus Partitur 'Vier Figuren'

... e subito parlando

...ein raffiniert gediegenes Musizieren... Über dem tastenden Beginn entwickelte sich ein eigener, melodiös aufgefächerter Sehnsuchtston, der in ein feines Flimmern überging, sich schließlich beruhigte und nach einem Intermezzo des Klaviers fast im Stillstand endete: eine auf seltsame Art schöne, harmonische Musik.
(Klaus Kalchschmid in der "Süddeutschen Zeitung" vom 21.2.2015)

zurück